Juli

1. Herzenstreu

Ich liebe diese kleinen, feinen Geschäfte abseits des Mainstreams. Die, die man meist nur durch Zufall irgendwo entdeckt, weil man falsch abgebogen ist. Hier habe ich einen meiner Lieblingsläden für Euch - Bettina hat den Laden „Herzenstreu“ in Düsseldorf. Ein Ort, wo mit so viel Liebe zum Detail viele tolle, bunte und fröhliche Ideen umgesetzt werden. Wohn-Accessoires, Lampen, Kissen, Teppiche, Kuscheltiere und vieles mehr. Und, es gibt die schönsten aufbereiteten Vintage-Möbel. Also, wenn ihr ein Zimmer neu einrichten möchtet, nach wundervollen Accessoires sucht oder ein ungewöhnliches Geschenk, hier seid ihr richtig. www.herzenstreu.com

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung)

 

 

2. Kleine Wildnis

Family Business - natürlich gehört in mein erstes Moodboard auch mein kleiner großer Bruder Sebastian; der hat den Online-Shop „Kleine Wildnis“ und macht wunderschöne Pflanzentöpfe aus Beton (natürlich selbst gegossen) oder Keramik; mal bunt, mal schlicht und in verschiedenen Größen mit einer Vielzahl verschiedener Kakteen und Sukkulenten. Passt irgendwie immer so eine schöne, kleine Pflanze, unsere Bude ist voll davon und ich kann mich nicht sattsehen an ihnen. Und das Beste, komplett pflegeleicht, das kriege selbst ich hin. www.kleinewildnis.com
(
Werbung, da Markennennung und Verlinkung)

 

 

3. Kiss the cook

Entschuldigung, WIE LECKER ist es denn hier? Ich nehme einmal alles bitte. Und all die Dinge, die man hier mitnehmen kann packe ich auch direkt ein. Es war wirklich schwer, sich hier zurückzuhalten und nicht komplett durchzudrehen in dem Deli von Laura Koerner in Düsseldorf. Bei Laura macht Essen einfach Spaß, und man hat dieses „geil, ich ernähre mich so unfassbar gesund“-Gefühl. Herrlich. Ok, die Schokolade und den Rotwein am Abend verheimliche ich einfach. Die Location ist top, das Ambiente herrlich, die Leute alle mega nett -  ich könnte den ganzen Tag dort verbringen. Ach ja, und weil ich leider nicht jeden Tag zum Lunch nach DD fahren kann, habe ich mir das Kochbuch von Laura gekauft. Da stehen all die leckeren Dinge drin, die man im Deli kaufen kann. Und das nachkochen/backen gelingt echt gut. https://laurasdeli.de/shop/
(Werbung, da Markennennung und Verlinkung)

 

 

4. EarClimber von Camden Scott

PENG, Liebe auf den ersten Blick. Ist er nicht großartig, dieser tolle „EarClimber“ aus der „PRIDE EDITION“ von Camden Scott. Ich habe Jahrzehnte keine Ohrringe mehr getragen (ich übertreibe wirklich nicht), weil ich nie die passenden gefunden habe. Die fünf Ohrringe pro Ohr während meiner „Ich Flip aus-Phase“ sind ebenso Geschichte wie die hübschen Perlenohrringe mit Anfang 20. Und dann kam lange nichts. Gar nichts. Umso glücklicher bin ich über dieses wunderhübsche Paar. Es ist schlicht und gleichzeitig so besonders. Passt zu fast allem und ich trage sie mit dem größten Lächeln im Gesicht. Findet ihr z.B. hier https://stilnest.com/de_de/pride-edition

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung)

 

 

5. Little Planet

Immer wieder das Gleiche - grübeln, recherchieren, grübeln auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für die Freundin zum Geburtstag und der Anderen zur Geburt der Tochter und dann hat auch noch das Patenkind Geburtstag… never ending story. Aber jetzt… zack, grübelt nicht mehr. Schenkt eines der vielen tollen, selbst gemachten Produkte von Ina und ihrem Label „littleplanet“. Auch hier, alles selbstgemacht, unfassbar kreativ, mit viel viel Liebe umgesetzt und total ungesehen. Die Buchstabenkissen, die kleinen Spiegel-Accessoires für die Wand oder die Namen aus buntem Draht, einfach alles nur schön. www.littleplanet.shop

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung) 

 

 

6. John Masters Organics

Früher WalleWalle - heute schlappe Spaghetti. Und dazwischen zwei Geburten, stillen und diverse Hormonflashs. Wovon ich rede? Von meinen Haaren, bzw. von dem was übrig geblieben ist. Es gab Tage da stand ich heulend unter der Dusche und es ist mir so unfassbar schwer gefallen ruhig zu bleiben und daran zu glauben, „dass das schon wieder wird“. Aber, es wurde. Zwar nicht so, wie mit Mitte zwanzig, aber ok. Damit kann ich mich anfreunden. Mein Friseur hat mir zu hochwertigen Pflegeprodukten geraten und meine Ärztin zu Biotin. Beides mache ich nun konsequent. Ich möchte Euch meine beiden liebsten Haarpflegeprodukte von John Masters Organics empfehlen. Es funktioniert bei mir wirklich, wenn ich mir damit mehrere Wochen die Haare wasche und pflege ist alles wunderbar. Das Shampoo gibt ein erfrischendes und vor allem reinigendes Gefühl und die Kopfhaut fühlt sich vitalisiert an und der Reconstructor pflegt mega und meine Haare sind weich und geschmeidig, auch länger als nur eine Stunde nach der Dusche. Könnt ihr zum Beispiel hier kaufen: niche-beauty.de 

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung) 

 

 

7. Kiss my kitchen

Jetzt mal ganz im ernst - wieso wird man eigentlich nicht gewarnt vor dem unfassbar riesigen Haufen Hausarbeit der im Alltagswahnsinn einfach niemals aufhört, wenn man Kinder hat. Dieses Haushaltsding macht mich müde, macht mir oft schlechte Laune, macht mich fertig. Es gibt wirklich schönere Dinge, als die Küche zu putzen. Und jetzt kommt das ABER, mein AHA-Erlebnis - das alles geht auch in total schön. Mit den stylischen Designs und nachhaltigen Produkten von Stefanie und Mirja von „kiss my kitchen“. Stellt Euch mal einen Putzlappen in schön vor. Kein Witz, gibt es wirklich. Da macht das Putzen gleich viel mehr Spaß, und wenn man den mal in der Küche liegen lässt, gar nicht schlimm. Ich liebe diese Idee und auch, mit wie viel Herz sie umgesetzt ist. www.kissmykitchen.de 

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung) 

 

 

8. YOPE

An den tollen Produkten von YOPE kommt man eigentlich gar nicht mehr vorbei, wenn man auf Nachhaltigkeit in Kombination mit Funktionalität und tollem Design achtet. Das Packaging ist der Knaller und es duftet herrlich. Das tolle ist, YOPE Produkte gibt es für viele verschiedene Bereiche. Für den Körper und Achtung, den Haushalt. Egal ob Handcremes, Kinderseife, Lotions oder Küchenreiniger. http://yope.me/en/homepage

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung) 

 

 

9. hutch&putch

Ok, ich gebe es zu, ich habe einen Schal-Tick. Ja, Schuhe natürlich auch. Aber meine große Liebe waren schon immer Schals. Am liebsten riesengroß und aus schönen, hochwertigen Materialien. Ich mag so kleine fluffi Tücher um den Hals gar nicht. Lieber schön muckelig und angenehm zu tragen. Und seitdem mir eine Freundin von hutch&putch erzählt hat, bin ich verliebt. Diese Tücher aus 100% Musselin Bio-Baumwolle gibt es in den schönsten pastelligen Farben und sie fühlen sich großartig an. Ich trage sie genau so gerne wie meine beiden Töchter. Und wenn man noch einen kleinen Muck zuhause hat, sind diese Tücher natürlich bestens geeignet zum pucken, zum stillen oder einfach zum abwischen von Dingen, die die Minis so loswerden wollen. www.hutchputch.de 

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung) 

 

 

10. Wouff 

Back to business - als ich mit „crazy little thing“ gestartet bin, habe ich mir na klar auch all die tollen Dinge zugelegt, die man so braucht als WorkingMum. Als ich noch in der Agentur gearbeitet habe, waren das alles einfach Gebrauchsgegenstände. Aber wenn man dann sein eigenes kleines Label hat und eigene Dinge verkauft, ist es mir besonders wichtig, welches Gefühl man dabei hat. Ich habe oft ein genaues Bild vor Augen, wie was aussehen und beschaffen sein soll und war umso glücklicher, als ich diese wirklich tolle Laptop-Tasche gefunden habe, die mich seitdem begleitet. Sie ist nicht nur praktisch und stabil, sondern auch noch super schön. Das spanische Label arbeitet mit verschiedenen internationalen Designern zusammen und entwirft Accessoires die auffallen - positiv natürlich. https://wouf.es/shop/

(Werbung, da Markennennung und Verlinkung) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge uns auf Instagram